Fremdsprachen Fernstudium

Bei einem Sprachen-Fernlehrgang bekommen die Schüler über das Internet ihre Aufgaben und Tests zugesandt. Lehrer können hierbei über Audio und Video einen Multi-Media-Unterricht abhalten und oftmals können die Schüler mit ihrem Lehrer direkt Kontakt aufnehmen genauso wie untereinander durch Sprachverbindung mit einer bestimmten Software. Audio Diskussionen und Präsentationen sind sehr wichtig beim Sprach-Fernlehrgang. Denn hierbei erlernen die Schüler, die Sprache fließend zu sprechen und auszusprechen und bekommen ein besseres Hörverständnis.
Ein Fernlehrgang für Sprachen hat zahlreiche Vorteile. Schüler können die meisten Lektionen dann lernen und durchgehen, wann sie Zeit haben und in ihrer eigenen Lerngeschwindigkeit.

Über so genannte 'Schwarze Bretter' und e-mails können der Lehrer genauso wie die Mitschüler Diskussionen offen lassen, ohne in dem Moment selber dort zu sein. Das ist ausgesprochen vorteilhaft für viele angehende Sprachschüler, denn oft ist der Tagesplan bereits voll gepackt mit Familie und Beruf und der Besuch einer herkömmlichen Sprachenschule wäre fast unmöglich.

Natürlich bleibt dabei noch der Faktor, das man das Internet und den Computer soweit modernisiert hat, dass man an die unterschiedliche Software herankommt, sie auf den eigenen Computer auch installieren kann. Schlechte Internetverbindungen und alte Computer machen es entweder unmöglich oder aber nehmen einem die ganze Freude am Lernen, wenn man stundenlang erst eine Lektion laden muss. Auch muss man natürlich erst einmal erlernen, wie man die neue Software richtig nutzt.

Online zu lernen ist nicht jedermanns richtiger Weg. Viele werden es als 'einsames Lernen' bezeichnen, denn es fehlt die Motivation der Mitschüler, das Angesicht zu Angesicht miteinander reden können und es wird eher zu einem Akt der Selbstdisziplin, o­nline eine Sprache zu erlernen. Doch für viele selbstmotivierte Schüler ist es eine hervorragende Möglichkeit eine neue Sprache zu erlernen, trotz eines voll ausgelasteten Tages.