Software - Sprachkurse für Anfänger

Heute mehr als zuvor hört man im eigenen Land immer wieder fremde Sprachen. In Deutschland ist es zum Beispiel Türkisch, was fast in jeder Stadt gesprochen wird. In Frankreich kommen die arabischen Sprachen als zweite, Kanada ist zweisprachig genauso wie die Schweiz dreisprachig ist. Ohne eine weitere Sprache ist man heute fast schon 'verloren'.

Genauso viele Sprachen wie es gibt, genauso viele Möglichkeiten und Methoden gibt es sie zu erlernen. Eine der bekanntesten und üblichsten Methoden ist die Sprachenschule oder die Abendschule wo man in Kursen mit Hilfe von Büchern und anderen Hilfsmitteln von einem Lehrer die Sprache 'erklärt' bekommt. Dadurch lernt man eine gute Basis in Grammatik, Wort und Schrift, auf die man später aufbauen kann. Ungünstig ist in diesem Fall, dass man an einen bestimmten Ort zu einer bestimmten Zeit sein muss, was nicht immer leicht ist, wenn der Tag mit Familie und Beruf bereits gefüllt ist.

Wer lieber in seinem einsamen Kämmerchen lernt, für den sind CD-ROM-Programme genau das richtige. Bei freier Zeiteinteilung kann man hier auch mitten in der Nacht lernen und mit einem Computer oder Laptop ist man bereits ausgestattet, ohne weitere Extras zu benötigen.

Eine ähnliche Variante ist die Audio-CD. Hier erlernt man die Sprache nur durch zuhören. Man hört die Sprache, die Worte und Sätze von einem Muttersprachler, ahmt sie nach. Zusätzlich wird auch die Grammatik erklärt. Man kann sie überall hören, im Bus, beim Joggen, im Auto.
Der beste Weg ist jedoch der direkte. In dem man in dem Land für einen Zeitraum lebt, wird man kontinuierlich mit der Sprache konfrontiert, muss sie erlernen, um sich zu verständigen. Dabei lernt man auch die Kultur kennen und hat ein wesentlich besseres Verständnis zur Sprache.
Bei so vielen Lernmöglichkeiten findet jeder, der eine Sprache erlernen möchte, seine ganz spezielle eigene Methode.